Krawattenknoten im Modetrend

 

Krawattenknoten Übersicht, welche sind in und welche out ?

 

Krawattenknoten gibt es viele, doch welche Modetrends sind zu erkennen, gibt es Krawattenknoten die megaout sind ? Man(n) will ja seinen Schlips modegerecht gebunden haben.

dunkle Krawatte mit feinen Streifen edel

 

Egal, welches aktuelle Design eine Krawatte zeigt, ob gestreift, gemustert oder kariert, meist ist es doch der perfekt sitzende Krawattenknoten, auf den am häufigsten gesehen wird. Ob dunkle Farben oder lieber helle Farben bei der Krawatte beliebt sind, auf den gut gemachten Krawattenknoten wird meist der erste Blick geworfen.

Und ist es ein Krawattenknoten der gerade zum aktuellen Modetrend oder zur derzeitigen Krawattenbreite einfach nicht passen will, so ist das einfach ein Faux Pas, den es gilt zu meiden.

Daher hier ein kleiner Ratgeber zu den Krawattenknoten im Modetrend.

 

Krawattenknoten Übersicht im Modetrend

 

  • four-in-hand Knoten
  • doppelter Knoten
  • Atlantikknoten
  • italienischer Knoten
  • persischer Knoten
  • Atlantikknoten
  • St.Andrew Knoten

 

Krawattenknoten Übersicht, die out sind

 

  • die kleinen Knoten
  • Windsor Knoten
  • halbe Krawatten Knoten

 

Noch ein kleiner Tip zur Hemdgrösse. Man (n) legt ganz locker ein Massband um den Hals. So locker, dass noch ein Finger bequem darunter Platz findet. Und nun ablesen, die Kragenweite in Zentimetern entspricht der Hemdengrösse.

 

Krawatte binden – mit welchem Knoten?

 

Damit man eine Krawatte schick binden kann sollte man zumindest einen Knoten aus dem FF können. Einer der am häufigsten gewählten Krawattenknoten ist der Four-in-Hands Knoten, dieser ist im Grunde einfacher zu binden wie der Windsor Knoten und ist nicht gar so rund. Auch wenn der Windsor Knoten der klassische aller eleganten Krawattenknoten ist, ideal für festere Krawatten und Krawattenträger mit schlankem Hals.

Den Four-in-Hands Krawattenknoten kann man getrost auch zu den Klassikern zählen, aber ist mittlerweile zu den meistgenutzen Krawattenknoten aufgestiegen, weil er einfacher zu binden ist. Der Vorteil liegt auch darin, dass dieser Knoten gut zu fast allen Kragenformen und Krawattenarten passt. Auch für etwas korpulentere Männer ist dieser weniger auftragende Knoten in seiner kegelförmigen Knotenform der ideale Krawattenknoten wie auch für sportlicheres Outfit.

Auch für ungeübte kein Hexenwerk, der leicht asymmetrisch wirkende Knoten. Am besten wird zum Krawatte binden das Hemd bis oben hin zugeknöpft und der Kragen nach oben gestülpt. Nun wird die Krawatte so um den Hals gelegt, dass das dickere Ende rechtsist und dieser Teil auch länger ist. Beim erste Schritt des Krawatte bindens wird der breitere Teil über das schmalere Teil der Krawatte gelegt. Dann wird das breite Ende hinter dem schmalen zurückgeführt, das breite Ende zeigt jetzt nach links.

Nun wird das breite Ende der Krawatte vorne wieder nach rechts gelegt, somit ist das schmale Ende von dem breiteren einmal umschlungen.

Nun das breite Ende zwischen dem Knotenansatz und dem Hals nach oben führen und durch die entstandene Schleife vorne durchführen und vorsichtig nach unten ziehen. Dabei wird der Krawattenknoten langsam nach oben gezogen, der untere Teil der Krawattenknotens wird dabei mit beiden Fingern gehalten.

Das Krawatte binden ist fast fertig, nur noch den Krawatteknoten mittig ausrichten. Ein Anfangsfehler ist, dass das dünnere Ende der Krawatte länger geworden ist als das breitere Ende.

Zu den Etiketten gehört es, dass der breitere Teil der Krawattte ca. 2-3 Zentimeter über dem Hosengürtel endet und dass das dünnere Ende ebenso 2-3 Zentimeter kürzer ist als das breitere Krawattenende.

Mit ein wenig Übung ist doch Krawatte binden garnicht so schwer, oder?

EIN MANN ein Buch
227 Bewertungen
EIN MANN ein Buch
für viele Alltagssituationen.

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 24.06.2017 um 21:49 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Schreibe einen Kommentar